fbpx

Im Sportzentrum wurde eine gemütliche Sauna eingerichtet

Mit unserer Freundschaftsgemeinde verbindet uns die Leidenschaft für den Sport, weshalb sie auch den anderen Sportfreunden Momente des Erfolgs und Wohlgefühls bieten wollten.

Jarkko und Johanna Kinnunen sowie Jouni Valkonen und Päivi Kivimäki beschlossen, sich ihren Traum vom eigenen Sportzentrum in Jyväskylä zu erfüllen. Im Klub1-Sportzentrum benötigte man natürlich eine Sauna, in der die Wärme die beanspruchten Muskeln pflegt, die Seele zur Ruhe kommt und man sich mit anderen Sportlern austauschen kann.

Sie muss gemütlich und funktionell sein
Die Planung der Sauna für den Klub1 begann im September 2016. Harvia wurde direkt in der Planungsphase konsultiert, denn die Sauna des Sportzentrums muss einer täglichen starken Beanspruchung über Stunden standhalten können. Die umfangreiche Produktauswahl von Harvia weckte Vertrauen bei den Paaren.

Das Ziel war eine gemütliche Atmosphäre, diesbezüglich wurde die Materialauswahl getätigt. Für die Sauna wurden aus breiten Bohlen gefertigte Scala-Bänke gewählt, deren lebendige Oberfläche durch die Wärmebehandlung schön hervorgehoben worden ist.

Ansehnlich und sicher
Für den Saunaofen wünschten wir uns Kraft und Ausstrahlung. Deshalb haben wir uns für den säulenförmigen Modulo entschieden, der vor der hinter ihm befindlichen Ziersteinwand robust wirkt. Das Beste daran ist, dass die besonders starken Heizelemente durchhalten, die Sportler von früh bis spät warm zu halten.

Die Details machen die Sauna komplett. Die LED-Lichtbänder hinter den Rückenlehnen der Bänke erzeugen eine ruhige Atmosphäre, die Beleuchtung unter den Bänken erleichtert wiederum die Reinigung. Eine gut beleuchtete Sauna ist auch sicher. Die Sicherheit fördert auch die von Wand zu Wand verlaufende untere Bank, das robuste Saunaofen-Schutzgeländer und der Trittschemel.

Harvia half bei der gesamten Planung und führte das Projekt professionell bis zum Abschluss durch. Dank der flexiblen Zusammenarbeit wurde die Sauna schnell fertiggestellt.

Checkliste des Saunaplaners

  • In eine öffentliche Sauna gehört stets ein für die gewerbliche Nutzung geeigneter Saunaofen
  • Eine gute Beleuchtung fördert die Sicherheit und erzeugt Atmosphäre
  • Die Bankmaterialien müssen für die starke Nutzung geeignet sein, eine Parafinölbehandlung kreiert auf dem Holz eine Schutzschicht